WEISSER RING e. V.
Menü

Ralf Moeller unterstützt besonders viele Kinder- und Jugendprojekte

Fotos: Sia Koschig

Im Rahmen des Festaktes anlässlich 6. Ordentlichen Delegiertentages der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bezirk Bundespolizei, wurde Bodybuilder und Schauspieler Ralf Moeller die GdP-Ehrenkommissarswürde für sein soziales Engagement verliehen. „Ralf Moeller unterstützt besonders viele Kinder- und Jugendprojekte. Seine Arbeit in der Gewaltprävention, in sozialen Brennpunkten und für Integration zeichnen ihn ganz besonders aus. Damit vertritt er genau die Werte, für die wir uns auch als Gewerkschaft der Polizei stark machen: Bürgernähe und Solidarität“, begründet Jörg Radek, Vorsitzender der GdP in der Bundespolizei, die Auszeichnung.

Es war das erste Mal, dass der Bezirk Bundespolizei die GdP-Ehrenkommissarswürde verliehen hat. Die Goslarer Zivilcourage-Kampagne nutzte ebenfalls die Gelegenheit, Moeller für sein Engagement als Gesicht der Kampagne mit einer Urkunde zu ehren.

Zu den ersten Gratulanten gehörten der Präsident des Bundespolizeipräsidiums Dr. Dieter Roman, GdP Chef Jörg Radeck, Kanu-Olympiasieger Marcus Groß und Buchautor Fadi Saad.